coronavirus150Während des Lockdowns gelten seit 18.1.2021 diese Regeln:

  • Wir feiern weiter Gottesdienste.
    Das ist möglich, weil wir in unserem Landkreis die Infektionszahlen geringer sind als in vielen anderen Gebieten Deutschlands - und weil wir Hygiene-Maßnahmen und Einschränkungen beachten.
  • Während des gesamten Gottesdienstes muss - wie auch beim Einkaufen und im Nahverkehr - eine medizinische Maske (FFP2- oder OP-Maske) getragen werden. Falls Sie keine zur Hand haben, liegen am Eingang OP-Masken bereit.
  • Singen ist in der Kirche (auch mit Maske) nicht mehr möglich.
    Bitte vermeiden Sie beim Kommen und Gehen Gedränge und Staus.
  • Im Freien bleibt das Singen mit Maske und Abstand erlaubt.
  • Sollte die wöchentliche Infektionsrate auf mehr als 300 Fälle ansteigen, finden Gottesdienste nicht mehr statt.
  • Die an die Regeln des Landes anknüpfenden kirchlichen Regeln sind hier nachzulesen: https://www.elk-wue.de/corona
  • Während des Schul-Lockdowns findet auch kein Präsenz-Konfirmandenunterricht statt, wir weichen auf digitale Kanäle aus.
  • Besprechungen sollen möglichst verschoben werden oder online oder z.B. via Spaziergang an der frischen Luft abgehalten werden. Gremien wie der Kirchengemeinderat können weiterhin mit Hygienemaßnahmen tagen.
  • Besuche sollen möglichst nicht stattfinden. Seelsorgerliche Gespräche können aber nach Vereinbarung in der Kirche (mit Abstand) oder via Spaziergang stattfinden.