weltgebetstag2021vanuatuIn diesem Jahr kann es leider keine ökumenische Präsenzveranstaltung mit Gebetsliturgie, Liedern und gemeinsamem Essen geben.

Wir möchten aber das in diesem Jahr im Mittelpunkt stehende Südsee-Land Vanuatu nicht vergessen. Deshalb weisen wir in den Abkündigungen/Vermeldungen am 28.2. und am 7.3. auf den Weltgebetstag hin und stellen eine Spendenbox auf.
Außerdem legen wir für Interessentinnen auch die diesjährige Weltgebetstagsliturgie zum Mitnehmen bereit. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.weltgebetstag.de 
Auf "Bibel TV" wird am 5. März um 19:00 Uhr ein Weltgebetstags-Gottesdienst ausgestrahlt, der den ganzen Tag über auch auf der Internetseite des Weltgebetstags abrufbar ist.

Wer derzeit nicht in die Kirche kommt, aber das Heft mit der Weltgebetstagsliturgie gerne haben möchte, kann sich gerne an Lioba Schulz (Tel. 931545) oder Heidi Knödler (Tel. 91436) wenden.
Die Kirchengemeinde Albstadt-Tailfingen hat einen Weltgebetstags-Gottesdienst aufgezeichnet und stellt ihn auf Youtube zur Verfügung.

Im Weltrisikobericht steht Vanuatu an erster Stelle. Kein Land der Welt ist durch Naturkatastrophen, wie Wirbelstürme, Erdbeben und Vulkanausbrüche mehr gefährdet als dieses kleine Land im pazifischen Ozean.
Worauf baut Vanuatu (Mt 7,24-17), wenn doch immer wieder eine Naturkatastrophe alles einreißen könnte?„Mit Gott bestehen wir“, so steht es auf dem Landeswappen der 83 Inseln.
„Worauf bauen wir?“, fragen auch die vanuatuischen Frauen in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021. Ihre Antwort ist sehr klar: „Danke für die fruchtbaren Böden, die frische Luft, die saubere Umwelt, für den strahlenden Sonnenschein, das blaue Meer und für das stille, ruhige Wasser der Vanuatu-Inseln.“
Beten wir mit ihnen im März dafür, dass auch unsere Kinder und Enkelkinder noch eine bewohnbare Erde vorfinden.

Spendenkonto: Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e. V. Evangelische Bank EG, Kassel Spendenkonto: IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40 BIC: GENODEF1EK1