Michael Jung 2018 07 webAm 20. August 2018 beginne ich meinen Dienst bei Ihnen in Ostrach und Wald als evangelischer Pfarrer. Ich bin 55 Jahre alt und stamme aus Heidenheim/Brenz. Mein letzter Dienstort war Darmsheim bei Sindelfingen. Meine Frau ist Lehrerin und hat in Wilhelmsdorf eine Stelle gefunden.
Schon seit meinem Diakonischen Jahr auf dem Ringgenhof in Wilhelmsdorf kenne und mag ich die Region ums Pfrunger-Burgweiler Ried und nördlich des Bodensees. Nun haben meine Frau und ich uns darauf eingelassen, uns eine größere Strecke von unserem bisherigen Umfeld zu enfernen und hier im schönen Oberschwaben bei und mit Ihnen zu leben. Aus verschiedenen Gemeinden der Württembergischen Landeskirche bringe ich Erfahrungen mit und bin gespannt darauf wie es ist, in Ostrach und Wald - in ökumenischer Verbundenheit - als Seelsorger, Prediger und Lehrer zu arbeiten und Mitmensch zu sein.

Was ich besonders gern tue? Ich bin ein Mensch, der sich in großer Breite für viele Dinge interessiert, z.B. für Theologie, Psychologie, wirtschaftliche Fragen und die Entwicklung der Infomationstechnologie. Im seelsorgerlichen Bereich habe ich mich in „sinnzentrierter Lebensberatung“ (nach Viktor Frankl) fortgebildet. Aber ich arbeite auch gerne mit Teams an schön gestalteten Gottesdiensten. Ich mag Musik in vielerlei Formen. In den letzten Jahren habe ich angefangen, Klarinette spielen zu lernen. In unserer Freizeit sind wir gern mit dem Fahrrad unterwegs.
Am Sonntag, 9. September um 15 Uhr werde ich in der Christuskirche durch Codekanin Sauer festlich eingesetzt. Ich freue mich, bei dieser Gelegenheit einigen von Ihnen zu begegnen!